Komplettlösung für den Brief- und Paketversand: Versandsysteme im Überblick

Eine komplette Mini-Poststelle für den Brief- und Paketversand im eigenen Lager zu besitzen, kann Händlern viel Zeit ersparen. Folgender Artikel gibt einen ersten Überblick über verschiedene Systeme.


Mithilfe moderner Versand-Technologien können vor allem kleine und mittelständische Händler ihren Versandprozess schnell und einfach selber abwickeln. Ein Hilfsmittel dabei sind Komplettlösungen, welche die Sendung wiegen, die beste Versandoption selbstständig auswählen, das entsprechende Etikett drucken und gleichzeitig das Echtzeit-Tracking durchführen. Im Folgenden stellen wir einige dieser „Mini-Poststellen“ vor.


All-in-One-Lösung von Pitney Bowes

Der Anbieter Pitney Bowes hat gleich zwei Lösungen, die den Versand für Unternehmen vereinfachen sollen. Mit SendPro® C können Anwender die Briefverarbeitung optimieren und effektiv gestalten. Das Gerät verfügt über einen Touchscreen, eine digitale Waage, benutzerfreundliche Schnittstellen sowie Echtzeit-Tracking und erlaubt so die schnelle Frankierung von Briefsendungen mit selbstklebenden Frankieretiketten und minimalem Platzanspruch. Bis zu 50 Briefe können pro Minute gedruckt und verschlossen werden, auf dem 7″-Farb-Touchscreen lassen sich alle Einstellungen direkt vornehmen.

Noch mehr Funktionen bietet die All-in-One-Lösung SendPro+, die neben der Technologie für den Briefversand auch eine integrierte Lösung für den Paketversand hat. Das Gerät zeigt alle Gebühren der gängigsten Versanddienstleister wie UPS, DHL, DHL Express, Deutsche Post, GLS und DPD MyDPD Business auf einen Blick an und druckt direkt die Versandetiketten aus. Bei Bedarf lässt sich die Mini-Poststelle mit einer Waage mit einer Kapazität bis 35 Kilogramm für größere Pakete erwerben. Mit einer Größe von 419 mm x 384 mm x 292 mm inklusive Waage passt das Gerät in jedes Büro.

Alle Informationen zu den beiden Technologien liefert außerdem eine Broschüre.


Frankiermaschinen von Quadient

Unter dem etwas kryptischen Namen IS-240 bzw. 280 verbergen sich die Frankiermaschinen von Quadient, die sich besonders für kleine Händler und Büroumgebungen eignen, die Hilfe bei der Postverarbeitung von leichten Paketen mit bis zu zwei Kilogramm benötigen. Beide Geräte haben die Tarife der DPAG oder der

ÖPAG gespeichert, somit ist eine genaue Portotarifermittlung in Sekunden möglich. Mit der integrierten Wiegeplattform werden außerdem die korrekten Werte und Preise ermittelt. Mit einer Größe von 316 x 194 x 225 mm und einem Gewicht von nur 2,9 Kilogramm benötigen die beiden Frankiermaschienen von Quadient nicht viel Platz. Zusätzlich können Nutzer ihre Firmenpost personalisieren und sie entweder mit Grüßen versehen oder als zusätzliche Werbefläche für den Unternehmensnamen oder das Logo nutzen .


Frama-Maschinen für den Einstieg

Die Frankiermaschine Fs Series 3 der Firma Frama bietet laut Herstellerangaben den perfekten Einstieg für Händler mit kleinem Sendungsvolumen. Das Gerät ist für ein Volumen bis von bis zu 50 Sendungen pro Tag ausgelegt, Kurzwahltasten für eine direkte Produktcode-Eingabe erlauben dem Nutzer eine schnelle und einfache Auswahl. Die Fs Series 3 ist zusätzlich mit zehn Kostenstellen ausgestattet, sodass sich Portoverbrauch und frankierte Stückzahl kontrollieren lassen. Das einfach gehaltene Tastenfeld sorgt für einen hohen Bedienkomfort und ermöglicht dank der intuitiven Menüführung die einfache Auswahl der gewünschten Versandart, wenn gewünscht auch mit Hilfe der Memorytasten. Auch bei diesem Modell können Händler die ausgehende Post für Werbezwecke nutzen und mit bis zu neun individuellen Werbeaufdrucken, wie Firmenlogo, Werbebotschaften oder besonderen Grüßen versehen.

Alle weitere Informationen zum Gerät sowie weiteren Modelle gibt es auf der Website des Herstellers.


Die Highspeed-Frankiermaschine für hohes Sendungsaufkommen

Unternehmen mit hohem Sendungsaufkommen können mit der IS-6000, ebenfalls von Quadient, effiziente Hilfe bei der Postbearbeitung erwarten. Mithilfe der dynamischen Waage wird das korrekte Porto auf Basis von Format und Gewicht des Versandguts ermittelt und die erforderliche Frankierung bis zu einer Geschwindigkeit von 140 Briefen pro Minute. errechnet. Der Mixed Mail Feeder erspart dem Nutzer außerdem die Vorsortierung der Sendungen und verarbeitet direkt die gängigen Kuvertgrößen. Mit den Maßen von 1588 x 640 x 341 mm und einem Gewicht von bis zu 90 Kilogramm ist das Gerät zwar deutlich größer und schwerer als die bisher vorgestellten Modelle, hat im direkten Vergleich aber auch mehr im Angebot. Beispielsweise verfügt es über ein motorgetriebenes Ablageband, welches für eine zuverlässige Stapelfunktion mit kontinuierlicher Nachführung sorgt und so den Bedienaufwand reduziert

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

Digitalisierungs- & Social-Media-Agentur

  • Facebook
  • LinkedIn

©2020 MW eCommerce | Alle Rechte vorbehalten